Letzte Woche war ich einmal wieder im Süden unseres Landes zu Besuch, genauer gesagt im nördlichen Pfälzer Wald nahe des Donnersberges. Im Gegensatz zu meinem derzeitigen Arbeitsort im östlichen Niedersachsen traf ich dort auf einen bunt gefärbten und durch den Nebel mystisch verwandelten Herbstwald.

Bei mir im östlichen Niedersachsen ist dieses Jahr leider die Herbstfärbung nicht besonders gut ausgeprägt. Die meisten Bäume sind schon kahl. Wir hatten hier zwar schon drei Herbststürme, aber auch vor den Stürmen war die Färbung nicht sehr gut ausgeprägt. Dennoch habe ich versucht, die wenigen herbstlichen Stimmungen fest zu halten. Hier bei meinem Arbeitsplatz am Isenhagener See.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.