Grillen und Einkaufsbummel

Sa., 7.07.2018

Wir schlafen beide wunderbar im Zelt. Auch die leichte Hanglage bereitet uns keine Probleme. Gegen 9 Uhr bekommen wir von Susanne und Wolfgang ein tolles Frühstück mit Brötchen, Käse, Wurst und Marmelade serviert. Für mich ein richtiger Luxus auf meiner Tour.
Wir unterhalten uns über alle möglichen Themen. Feuerwehr – denn Wolfgang ist in der Freiwilligen Feuerwehr – Politik, Gesellschaft, Tiere. Ich fühle mich hier richtig wohl. Für viel Unterhaltung sorgt auch die kleine Chihuahua-Yorkshire-Terrier-Dame “Krümel”. Diese hat sogar eine Schulhund-Ausbildung genossen und erleichtert Schülern, wie auch manchem Lehrer den Schulalltag, wie mir Susanne erzählt. Es ist auch nachgewiesen, dass die Tiere die Schüler beruhigen und so zu besseren Leistungen verhelfen. Das finde ich toll! Ich hätte mir zu meiner Schulzeit auch ein Tier in der Klasse gewünscht.

So klein und so süß: “Krümel” (Foto: K. Ruhs)

Als wir gerade packen wollen, bietet mir Susanne an, dass wir gerne auch noch eine weitere Nacht bleiben können, falls wir das wollen. Ich überlege zusammen mit Katharina, was wir machen. Noch fehlt uns eine Übernachtungsmöglichkeit für die kommende Nacht. Ich nehme daher das Angebot dankend an.

Mittags fahren Katharina und ich nach Goslar, um uns die schöne Altstadt anzuschauen. Außerdem wollen wir uns schon mal den Marktplatz mit dem Brunnen anschauen, wo ich am Montag einen Termin habe.
Zudem möchten wir auch noch etwas einkaufen gehen. Ich könnte eine neue Hose gebrauchen, und Katharina sucht ebenfalls nach einer Kleinigkeit. Wir durchstöbern unzählige Läden, um am Ende doch wieder in dem Ersten zu landen.

Da ist der Schirm wohl etwas zu klein geraten
Bahnhof von Goslar
Schöne Altstadt

In der Stadt sind viele Hochzeitspaare unterwegs. Dass heute der 7.7. ist, ist uns in dem Moment nicht eingefallen.

Deutlich mehr los als in Blankenburg

Am Abend wird wieder gegrillt und anschließend noch das Fußballspiel Russland gegen Kroatien angeschaut. Die Gastfreundschaft von Susanne und Wolfgang ist unglaublich schön! Ich fühle mich richtig wohl bei den beiden. Man ist irgendwie auf einer Linie!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.