Aufbruchsstimmung

Sa., 06.10.2018

Auch wenn die vergangene Nacht mir wieder heftige Husten-Attacken einbrachte, bin ich mittlerweile sehr zuversichtlich, morgen starten zu können. Die Wetteraussichten sind perfekt, meine Stimme ist zurück gekommen, und der Husten wird ohnehin noch einige Tage, wenn nicht sogar Wochen anhalten.

Ich habe den Tag heute genutzt, um noch einmal alles auf den aktuellen Stand der Dinge zu bringen. Ansonsten habe ich mich einfach nur auskuriert.

Ich habe mich mittlerweile dafür entschieden, an meiner geplanten Streckenführung Richtung Alpen festzuhalten. Selbst wenn die Zugspitze verschneit sein sollte, in den tieferen Lagen werde ich bei gutem Wetter eine tolle Stimmung vorfinden, die ich auf jeden Fall mitnehmen möchte. Bei der Alternative, im Zick-Zack quer über Bayern an die Alpen zu laufen, würde ich diese wohl erst im Spätherbst erreichen. Darauf habe ich keine Lust!

Nun heißt es erst einmal packen. Denn nach über einer Woche Pause sind meine Habseligkeiten im halben Haus verteilt. Auch eine warme Winterjacke – bei den vorhergesagten Temperaturen werde ich diese noch nicht brauchen – muss erst mal einen Platz in meinem Packsack finden.

Ich bin gespannt, wie es mir morgen Abend nach meiner ersten Etappe gehen wird!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.